Dottingen aktiv – Sommer wie Winter

Foto: LEADER Mittlere Alb

Der Skilift in Dottingen wird seit über 40 Jahren erfolgreich betrieben, doch die klimatischen Veränderungen haben zu einer Verringerung der Betriebstage geführt – was die Skiliftgesellschaft vor neue Herausforderungen stellt. Der reine Winterbetrieb genügt nicht mehr, um einen langfristigen Betrieb der Anlage sicherzustellen. Mit dem Projekt wird künftig auch die warme Jahreshälfte für neue Angebote genutzt. Außerdem beinhaltet die Projektumsetzung die Modernisierung der Liftanlage.

Für den Ganzjahresbetrieb wird eine rollstuhlgerechte Blockhütte mit Grillstelle und sanitären Anlagen für verschiedene Aktivitäten geschaffen. Bei Schneemangel kann die Hütte als Ausgangspunkt für Rodelwettbewerbe, Schneeburgenbau oder Wintergrillen genutzt werden, im Sommer für Abenteuerwanderungen oder Grillabende. Gebrauch von der Hütte können die Mitglieder der Skigesellschaft, örtliche Vereine sowie Privatpersonen machen.

Die Qualität der Liftanlage wird durch eine Seilverlängerung und den Umstieg auf sogenannte „Selbsteinbügler“ verbessert. An schwachen Besuchertagen kann so Personal im Liftbetrieb eingespart, schneereiche Tage können besser genutzt werden. Ebenso wird durch diese Maßnahme ein flacherer Einstieg ermöglicht, was vor allem für Anfänger und Kinder wesentliche Verbesserungen bietet. Durch den ebenen Einstieg und die Selbsteinbügel-Technik wird der Grundstein gelegt, dass künftig auch Sommersportgeräte, wie z. B. Fahrräder mit Anhängevorrichtung, befördert werden.

Maßnahmen:

  • Bau einer Blockhütte mit Außenanlagen und Grillstelle
  • Verlängerung des Förderseils des Skilifts
  • Umstellung auf Selbsteinbügler

 

Ziele und Zielgruppen:

  • Langfristiger Erhalt der Anlage und somit auch des regionalen Wintersports
  • Förderung der (winter-) sportlichen Möglichkeiten in der Region
  • Steigerung der Attraktivität und Funktionalität des bestehenden Ski-Lifts
  • Förderung der Dorfgemeinschaft durch Beteiligung der Bürger am Projekt
  • Zeitgemäße Angebote im Rahmen einer Ganzjahresnutzung entwickeln
  • Zielgruppen: Familien, insbesondere Kinder und Jugendliche, Sportbegeisterte, Vereine und Privatgesellschaften

Projektinfo

Beschlussdatum: 19.03.2018
Status: Zur Förderung ausgewählt
Projektträger: Privater Antragsteller
Primäres Handlungsfeld: Lebenswerte Dörfer
Weitere Handlungsfelder: Soziales und kulturelles Leben, Regionale Wirtschaft
Ort: Münsingen

2018-05-02T15:42:36+00:00