Neuer Bike Park Münsingen eröffnet

Übergabe der LEADER-Plakette mit Bürgermeister Mike Münzing, Joachim Tress, Michael Lamparter, und Regionalmanager Hannes Bartholl (v. l.) Foto: Christine Dewald/Reutlinger General-Anzeiger

Am Sonntag, den 06.10.2019, wurde der neu gestaltete Bike Park Münsingen im Rahmen der 23. Alb Gold Trophy eröffnet. Joachim Tress, verantwortlich für den Umbau des Platzes und die Koordination der vielen ehrenamtlichen Helfer, nannte es eine “Punktlandung”. Pünktlich zum diesjährigen Saisonausklang mit Großveranstaltung konnte die Anlage fertiggestellt werden.

Um die 1.000 Ehrenamtsstunden wurden im Laufe der Umbaumaßnahmen seit Mai dieses Jahres erbracht, um das Projekt der TSG Münsingen-Radsportabteilung überhaupt zu ermöglichen. Dennoch waren noch viele weitere Arbeiten von einem Bauunternehmen und Handwerkern der Region zu übernehmen. Um das “Herzstück” der Anlage anzulegen, wurden eigens ein Spezialist beauftragt, so der Vorsitzende der Radsportabteilung Michael Lamparter. Dabei handelt es sich um die aufwendige Modellierung der Geländeoberfläche mit Pumptrack, dieser ohne Einsatz der Pedalkraft aber mit gezieltem Körpereinsatz bewältigt wird.

Die Kosten für das Projekt belaufen sich insgesamt auf rund 100.000 Euro. Die LEADER-Aktionsgruppe steuert für den Umbau knapp 26.000 Euro bei. Ebenso erhält die TSG eine finanzielle Unterstützung durch die Stadt Münsingen, die auch das Gelände für die Anlage dem Verein überlässt. In Anerkennung der erfolgreichen Projektumsetzung und den wichtigen Beitrag der TSG zu einem aktiven Vereinsleben vor Ort, wurde zur Eröffnung der Anlage die LEADER-Plakette durch Bürgermeister Mike Münzing und Regionalmanager Hannes Bartholl überreicht.

2019-10-10T10:18:31+00:0009. 10. 2019|Aktuell|
This website uses cookies and third party services. Ok