Akademiepreis zum zweiten Mal ausgelobt

Im Fokus stehen Projekte und Initiativen des Wohnens in der Stadt, auf dem Land oder des Zusammenlebens von Generationen

Die Evangelische Akademie Bad Boll und ihr Förderkreis haben im Januar 2018 zum zweiten Mal einen eigenen Preis ausgeschrieben. Die Auszeichnung steht unter dem Motto „Werte leben – Zukunft gestalten“ und ist mit 3.000 Euro dotiert. Für den Akademiepreis können sich Initiativen und Projekte bewerben, die sich wie die Akademie den Werten einer demokratischen, sozialen und zukunftsfähigen Gesellschaft verpflichtet fühlen und diese innovativ umsetzen.

2018 liegt der inhaltliche Schwerpunkt auf den Themen „Den Herausforderungen des demografischen Wandels begegnen“ und „Die Grenzen des Planeten respektieren“.
Im Fokus der diesjährigen Ausschreibung stehen besonders Projekte und Initiativen, die mit neuen Formen des Zusammenlebens, des Wohnens in der Stadt und auf dem Land oder dem Zusammenleben der Generationen experimentieren oder dafür neue Konzepte entwickeln. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2018.

Eine Jury aus Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Vertretern der Direktion, des Kuratoriums sowie des Förderkreises der Evangelischen Akademie bestimmen die Preisträger. Die Verleihung des Preises findet am 30. September 2018 statt. Weitere Informationen zum Preis und zur Bewerbung finden Sie hier.

2018-02-28T15:36:05+00:00