„Dobel-SpATZ“ ist flügge geworden

Bürgermeister Matthias Henne, Valerie Schien, Sarah Münch, Lea Zist, Adrian Ott und Valentin Mijic vom Jugendforum, Landrat Thomas Reumann, Architekt Clemens Künster und Dr. Karl Burgmaier vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg beim Durchtrennen des Bandes zur offiziellen Eröffnung

Foto: LEADER Mittlere Alb

Vergangenen Samstag wurde die Spiel- und Freizeitanlage DobelSpATZ in Zwiefalten mit über 400 Besuchern feierlich eröffnet. Der Name leitet sich vom Standort im Dobeltal und der Abkürzung Spiel, Abenteuer, Treffpunkt, Zwiefalten ab. Im Februar 2017 hatte unsere LEADER-Aktionsgruppe das Projekt zur Förderung ausgewählt und einen Zuschuss in Höhe von über 90.000 Euro beschlossen.

Um die Menschen am Ort wieder näher zusammenzubringen und um einen Begegnungsbereich für alle zu schaffen, hat die Gemeinde nicht nur das Zwiefalter Jugendforum, sondern auch Bürger, Vereine, lokale Unternehmen, junge Familien, Senioren wie auch Vertreter der Schulen sowie Kindergärten an der Projektplanung und -umsetzung beteiligt.

Die Eröffnung wurde vom Kolping-Fanfarenzug eingeleitet, danach stellte das Jugendforum mit viel Charme und Witz die einzelnen Bereiche der teilweise barrierefreien Freizeitanlage vor: Jugendhütte, Grillstelle, Fitnessgeräte, Klettergerüst, Wasserspiele, Sandkasten und vieles mehr. Anschließend bedankte sich Bürgermeister Matthias Henne bei allen Beteiligten für Ihr Engagement. Er betonte, dass die vielen Arbeitseinsätze mit Freiwilligen und die enormen Spenden keine Selbstverständlichkeit sind. Dann wurde die Sponsorentafel enthüllt.

Nachdem die Pfarrer Roland Albeck und Paul Zeller die Anlage gesegnet hatten, sprach Landrat Thomas Reumann zu den Gästen. Er würdigte den generationsübergreifenden Begegnungsbereich als absolutes Vorzeigeprojekt. Mit dem Dobel-SpATZ wird Zwiefalten noch attraktiver – für die eigene Bevölkerung, wie auch für Besucher und Gäste. Dann übergab er Bürgermeister Henne für den erfolgreichen Projektabschluss die LEADER-Plakette und schraubte diese an der Jugendhütte fest. Projektplaner Clemens Künster überreichte dem Bürgermeister einen Apfelbaum und half beim anschließenden Einpflanzen. Danach erhielten die Vertreter des Zwiefalter Jugendforums und weitere Akteure als Anerkennung für ihre Mitarbeit einen geschnitzten Holz-Spatz.

Abschließend wurde der Dobel-SpATZ mit dem Durchtrennen eines Bandes offiziell eröffnet und sogleich in Benutzung genommen. Insbesondere die kleineren Kinder nahmen die Spielgeräte sofort in Beschlag und erkundeten die einzelnen Spielbereiche.

Mit der Schaffung des Dobel-SpATZ werden Zwiefalter Jugendliche in ihrer Gestaltungsfreiheit und Eigeninitiative unterstützt. Durch diese Beteiligung trägt die Gemeinde dazu bei, die jungen Leute am Ort und damit in unserer Region zu halten.

2018-05-10T00:17:38+00:00