Gasthof Rössle – Alles nur nicht Käse

Der Gasthof Rössle in Westerheim, wichtiger Bestandteil des aktiven Dorflebens, ist seit 150 Jahren in Familienbesitz. 2018 wurde der Betrieb von der jüngsten Generation übernommen. Der private Antragsteller plant mit dem Projekt die Weiterentwicklung des Betriebskonzepts, um den Gasthof zukunftsfähig aufzustellen.

Räumlich angegliedert an die Gastronomie wird eine Käserei mit Reiferaum im Gewölbekeller entstehen. Der alte Gewölbekeller, der früher in der Landwirtschaft für die Lagerung von Kartoffeln und Rüben genutzt wurde, bietet optimale Bedingungen um den Käse natürlich reifen und ausbauen zu können. Durch Einbau einer Zugangstür aus Komplettglas wird den Gästen Einblick in die Käsereifung ermöglicht.

Die Käseprodukte werden in der Küche eingesetzt und an Gäste des Hotels/Restaurants verkauft. Für die Auslage der verschiedenen Käsesorten im Restaurant wird ein ganz besonderer Blickfang eingesetzt – eine alte gelbe Telefonzelle, die zum Kühlschrank umgebaut ist. Für den Gasthof wird damit ein Alleinstellungsmerkmal geschaffen, welches gezielt im Marketing des Betriebs eingesetzt werden kann. Die Wettbewerbsfähigkeit wird durch das neue Angebot gesteigert und die Existenz des Junggastwirts kann langfristig gesichert werden.

Maßnahmen:

  • Umbau der bestehenden Räumlichkeiten (Käserei, Reifekeller)
  • Informationstafel zur Käsereifung
  • Fliesenarbeiten, Elektro- und Installationsarbeiten
  • Bau einer Kühlvitrine
  • Anfertigung von Edelstahlregalen zur Lagerung der Käselaibe
  • Anschaffung einer Etikettierwaage

 

Ziele und Zielgruppen:

  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch neue Angebote
  • Akquise von Neukunden durch Bewerbung des eigenen Handwerks und des Themas Regionalität
  • Regionale Vermarktung und damit Vermeidung von langen, energieintensiven Transportwegen
  • Beitrag zur Nahversorgung am Ort
  • Steigerung der Attraktivität des Gasthofs als Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft
  • Unterstützung der Landwirtschaft vor Ort durch örtlich zugekaufte Milch zur Käseherstellung
  • Zielgruppen: potentielle Hotel- und Restaurantgäste mit Sinn für Regionalität, Verkaufsläden in der Region, Besucher regionaler Märkte

Projektinfo

Beschlussdatum: 20.02.2018
Status: Zur Förderung ausgewählt
Projektträger: Unternehmen
Primäres Handlungsfeld: Regionale Wirtschaft
Weiteres Handlungsfeld: Lebenswerte Dörfer
Ort: Westerheim

2018-04-17T11:04:15+00:00