Mit Liebe zur Tradition – Bürger beleben Backhaus Erkenbrechtsweiler

Das seit 1849 bestehende Backhaus in Erkenbrechtsweiler
Foto: LEADER Mittlere Alb

Mit dem Projekt wird die Gemeinde Erkenbrechtsweiler den Backbetrieb des seit 1849 bestehenden Backhauses für die Zukunft sicherstellen, die alten Backhaus-Traditionen für zukünftige Generationen erhalten und einen Anreiz schaffen, sodass wieder mehr Bürger ihr Brot im Backhaus backen. Damit werden auch Eigeninitiativen der Dorfgemeinschaft bestärkt und die Menschen im Ort zusammengeführt.

Das alte Backhaus wird umgestaltet und modernisiert, dafür werden die vorhandenen Holzbacköfen abgebaut und moderne, vollisolierte Holzbacköfen – die mit Scheitholz befeuert werden können – eingebaut. Zusätzlich wird ein Elektrobackofen im Teigraum installiert, um damit auch geringere Mengen an Backwaren herstellen und die langen Vorbereitungszeiten für die Befeuerung mit Holz verkürzen zu können. Mit einem Holzlagerplatz beim Backhaus wird die Nutzung der neuen Holzöfen für die Bevölkerung erleichtert.

Die Projektplanung und -umsetzung wird aktiv von Bürgern und Vereinen der Gemeinde im Rahmen des Arbeitskreises Backhaus begleitet, wodurch auch Eigenleistungen der Bevölkerung eingebunden werden. Das dabei gewonnene ehrenamtliche Engagement dient der Stärkung einer langfristig bestehenden Back- und Dorfgemeinschaft. Die Möglichkeit zur Teilhabe von Menschen mit Behinderung ist gegeben, das Backhaus ist komplett barrierefrei zugänglich und eine barrierefreie Toilette kann einige Meter weiter kostenfrei im Bürgerhaus genutzt werden. In Zusammenarbeit mit der Behinderten-Förderung-Linsenhofen e. V. werden bei Bedarf Back-Aktionen für Menschen mit Behinderung organisiert.

Maßnahmen:

  • Einbau zwei neuer Holzbacköfen (inkl. Kamin) sowie eines Elektrobackofens
  • Schaffung eines Durchgangs zwischen Teig- und Backraum
  • Ausbau der alten Backöfen, Herrichten des Backraums
  • Elektroinstallationen
  • Aufbau eines trockenen Lagerplatzes für Holz
  • Entwicklung/Umsetzung eines Kommunikationskonzeptes

 

Ziele und Zielgruppen:

  • Sicherstellung des zukünftigen Backbetriebs, Anpassung an moderne technische Standards
  • Ermöglichung des Backens für alle, Interessierte müssen z. B. nicht mehr ihr eigenes Holz mitbringen, die Gemeinde stellt welches zur Verfügung
  • Bestärkung von Eigeninitiativen der Dorfgemeinschaft (Entstehung des AK Backhaus, Bildung neuer Backgemeinschaften, Backen mit Vereinen, Organisationen und Privatpersonen)
  • Zusammenführung der Menschen im Ort für gemeinsame Aktivitäten, Stärkung der Kommunikation untereinander
  • Erhaltung der alten Backhaus-Tradition für zukünftige Generationen, Förderung regionaler Identität, Bereicherung des kulturellen Lebens
  • Zielgruppe: Bürger, Vereine und Organisationen

Projektinfo

Beschlussdatum: 24.07.2018
Status: Zur Förderung ausgewählt
Projektträger: Gemeinde Erkenbrechtsweiler
Primäres Handlungsfeld: Lebenswerte Dörfer
Weiteres Handlungsfeld: Soziales und kulturelles Leben
Ort: Erkenbrechtsweiler

2018-08-07T16:47:50+00:00