Moving Migration

Die Folgen des demographischen Wandels bringen große Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. In der öffentlichen Wahrnehmung wie auch im Bereich von Förderprogrammen nimmt das Thema Integration von Menschen mit Migrations-/Fluchthintergrund bereits einen festen Platz ein. Insgesamt gibt es in diesem Bereich eine erfreuliche Entwicklung, aber auch Ernüchterung. Manche Schwierigkeiten ergeben sich erst, wenn Geflüchtete einige Zeit in Deutschland leben und arbeiten. Hier braucht es wichtige Unterstützungsangebote. Viele Unternehmen sind bereit, auch Fachkräfte mit Migrationshintergrund zu beschäftigen – was mit einem Mehraufwand und anderen Herausforderungen verbunden sein kann.

Der Diakonieverband Reutlingen bietet am Standort Münsingen ein neues Angebot für Unternehmen in der LEADER-Region Mittlere Alb, um die Integration von (zukünftigen) internationalen Fachkräften nachhaltig zu unterstützen. Dafür wird eine Person neu angestellt, die als „Scharnier“ zwischen fungiert. Mit dem Antritt einer Arbeitsstelle vermittelt die Person zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, sodass Fragestellungen und Herausforderungen umgehend geklärt bzw. an die entsprechenden Fachdienste weitergeleitet werden können. Dabei greift die vermittelnde Person auf ein bereits bestehendes Netzwerk anderer Fachdienste zurück, sodass Herausforderungen auf einem kurzen Dienstweg gelöst werden können.

Ziel des Projekts ist, Menschen bei der Wahrnehmung ihrer Teilhabe-Möglichkeiten zu begleiten und sie dabei zu unterstützen. Es werden am Arbeitsmarkt benachteiligte Menschen genauso unterstützt wie lokale Unternehmen, wodurch wiederum die gesamte regionale Wirtschaft im LEADER-Aktionsgebiet gestärkt wird.

Maßnahmen:

  • Erarbeitung eines auf die Region bezogenes Integrationskonzept
  • Qualifizierung und Begleitung von Kollegen/Mitarbeitern als Integrationspaten
  • Vermittlung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, insbesondere in schwierigen Situationen
  • Unterstützung der Arbeitnehmer bei Behördengängen und –kontakten sowie Vermittlung weiterer Beratungsangebote
  • Zusammenarbeit mit ehrenamtlichen Unterstützern (Sprachförderung, Wohnen, gesellschaftliche Teilhabe)

 

Ziele und Zielgruppen:

  • Unterstützung kleiner Unternehmen bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Begleitung der Arbeitnehmer für eine umfassende Integration ins Arbeitsleben und soziale Lebensbereiche
  • Verbesserung/Verstärkung der Zusammenarbeit regional relevanter Akteure und der Zivilgesellschaft
  • Zielgruppen: Unternehmen und Menschen mit Flucht- bzw. Migrationshintergrund

Projektinfo

Beschlussdatum: 25.07.2019
Status: Zur Förderung ausgewählt
Projektträger: Verband
Primäres Handlungsfeld: Regionale Wirtschaft
Weiteres Handlungsfeld: Soziales und kulturelles Leben
Ort: Münsingen

2019-08-26T18:26:00+00:00
This website uses cookies and third party services. Ok