Netz-Werk-Orchester: Live-Streaming von Orchesterproben

Orchester der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
Foto: Jürgen Lippert

Die Württembergische Philharmonie Reutlingen zählt zu den drei großen Landesorchestern in Baden-Württemberg. Sie veranstaltet unterschiedliche Konzertreihen für verschiedene Zielgruppen, auch für Kinder und Jugendliche.

Im ländlichen Raum gibt es nur sehr wenige professionelle, musikalische Bildungsmöglichkeiten für Kinder/Jugendliche und aufgrund der langen und kostenintensiven Anreise sind Konzert- und Probenbesuche nicht möglich. Das möchte der Antragsteller mit dem Projekt ändern.

Von 2018 bis 2020 werden Orchesterproben per Live-Stream für Kinder/Jugendliche ins LEADER-Gebiet übertragen, begleitet von einem Live-Chat für den aktiven Austausch zwischen jungen Leuten und Profimusikern. Dadurch wird ein innovatives musikalisches Bildungsangebot im ländlichen Raum geschaffen, welches einen Zugang zu klassischer Musik ermöglicht, ohne dabei die Region verlassen zu müssen. Außerdem soll Begeisterung und Interesse für die Beschäftigung mit klassischer Musik und Instrumenten in der Freizeit/im Beruf geweckt werden.

Maßnahmen:

  • Zweimal pro Jahr (2018 und 2020) Übertragung von Orchesterproben aus dem Probenstudio per Live-Stream für Kinder und Jugendliche im LEADER-Gebiet Mittlere Alb (in Schulen)
  • Begleitung des Live-Streams von Live-Chat für Fragen und Erklärungen
  • Begleitender Workshop mit einem Musikvermittler
  • Vor-Ort-Besuche der Profimusiker in der LEADER-Region & Rückbesuche der Kinder/Jugendlichen

 

Ziele und Zielgruppen:

  • Schaffung eines innovativen, musikalischen Bildungsangebots im ländlichen Raum
  • Erlebbarmachung eines großen Orchesters und dessen Arbeitsweise
  • Vernetzung mit dem Orchester per Live-Stream und persönlichen Begegnungen vor Ort
  • Vermittlung von Grundkenntnissen der klassischen Musik
  • Begeisterung und Interesse für die Beschäftigung mit Musik und Instrumenten in der Freizeit oder auch im Beruf wecken
  • Interesse für den analogen Konzert- oder Probenbesuch wecken
  • Erkenntnisse für künftige Musikvermittlungsprojekte
  • Zielgruppe: alle Kinder und Jugendliche ab dem Grundschulalter

Projektinfo

Beschlussdatum: 20.02.2018
Status: Projekt wird umgesetzt
Projektträger: Stiftung
Primäres Handlungsfeld:
Soziales und kulturelles Leben
Ort: LEADER-Aktionsgebiet Mittlere Alb

Projektaufruf

Die Württembergische Philharmonie Reutlingen sucht euch!
Seid Ihr das nächste WPR–Stream–Team …?
Die WPR-Trophy – eine interaktive Liveübertragung von klassischer Musik

Holt euch den Konzertsaal auf die Leinwand und erlebt ein Sinfonieorchester nicht nur mit Ohren und Augen, sondern werdet ein interaktiver Teil der Show, indem ihr mitspielt, mitratet und mitfiebert und so in einer aufgelockerten Atmosphäre die Württembergische Philharmonie Reutlingen und ihre Musik kennenlernt.

Die WPR-Trophy bringt klassische Musik live in eure Schule, euer Vereinslokal, euer Gemeindehaus, in euren Jugendclub … oder wo auch immer ihr die WPR via Live-Stream erleben wollt. Knifflige Aufgaben, lustige Spiele, pfiffige Moderationen und Live-Chats wechseln sich ab mit fantastischer Musik und zahlreichen Einblicken in die Klangwelt eines großen Orchesters. So lernt ihr in einem außergewöhnlichen Rahmen etwas über die Welt der klassischen Musik und erfahrt, wie ein solch gewaltiger Klangkörper funktioniert und worauf es letzten Endes ankommt.
Also trommelt eure Gruppe zusammen und los geht’s. Meldet Euch zur WPR-Trophy und gewinnt!

E-Mail: info@wuerttembergische-philharmonie.de, Telefon: 07121/82012-0
www.wuerttembergische-philharmonie.de

Projektfortschritt

Foto: LEADER Mittlere Alb

Mitte September 2018 traf sich der Vorsitzende des Vereins LEADER Mittlere Alb e. V. Thomas Reumann mit den Verantwortlichen des Projekts „Netz-Werk-Orchester: Live-Streaming von Orchesterproben“ der Württembergischen Philharmonie Reutlingen. Auch die Projektleiterin der Lernenden Kulturregion Schwäbische Alb, Judith Bildhauer, war bei dem Treffen mit dabei.

Anstoß des Zusammenkommens war ein Pressegespräch zum Projekt und die Übergabe der LEADER-Erläuterungstafel an die Philharmonie. Der Projektträger beginnt nun mit der Projektumsetzung. Finanzielle Unterstützung für das Projekt erhält die Philharmonie dabei aus den beiden Förderprogrammen LEADER und Lernende Kulturregion Schwäbische Alb.

2018-09-15T14:04:20+00:00