Wir sind dran: Mobilität für alle – Impulse aus den Nachbarländern aufgreifen

So vielfältig der Ländliche Raum ist, so vielfältig können Mobilitätskonzepte sein. Nachhaltige regionale Mobilitätskonzepte und -strategien sind gefragt, die den Bedürfnissen der Bevölkerung entsprechen und die Akteure in der Region vernetzen, um gemeinsam mit Bürgern für eine flächendeckende Mobilität zu sorgen.

Der Fachtag Mobilität für alle – Impulse aus den Nachbarländern aufgreifen dient dazu, Konzepte der Nachbarländer kennenzulernen sowie Anregungen und Impulse für die eigene Region zu vertiefen. Die Schweiz als Beispiel für gelungene flächendeckende Mobilität bis ins letzte Bergdorf, den Vorarlberg verknüpft mit örtlichen und regionalen Selbstversorgungskreisläufen und Südtirol als Beispiel für nachhaltige Mobilität.

Kommen Sie am 26. September 2017 zum Schloss Aulendorf und informieren Sie sich über Perspektiven der Mobilität innerhalb einer regionalen und landesweiten Zusammenarbeit. Diskutieren Sie mit, welcher politische Rahmen notwendig ist und welche Impulse in die jeweiligen politischen Ebenen gegeben werden können.

Sie können sich bis zum 20. September 2017 für eine Teilnahme am Fachtag anmelden, der Tagungsbeitrag beträgt 50,00 € inkl. Mittagessen und Nachmittagskaffee. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

2017-08-11T11:02:49+00:00